Die NALI Initiative

Willkommen in der Natural Life Initiative (NALI). Wir sind eine Community, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt zu verändern. NALI unterstützt Permakultur-Pilotprojekte und erzeugt eine Blaupause für andere Menschen, um Teile oder ganze Projekte zu übernehmen. Alle auf NALI basierenden Projekte fördern nachhaltiges Wohnen, Leben und Wirtschaften. Eigenanbau, Selbstversorgung und bewusster Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sind Basis der Projekte. 

Unsere Grundsätze

Permakultur

Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden (nachhaltigen), naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer (Infra-)Strukturen umfasst. Grundprinzip ist ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen

Gemeinschaft

Es ist geplant, 2-6 Wohnparteien an den ersten Orten zusammenzufassen. Das entspricht ungefähr 4-12 Menschen. Es wird unbedingt angestrebt, dass es generationsmäßig gut gemischt ist. Sowohl Kinder als auch ältere Menschen sind Bestandteil, ebenso wie Menschen, die voll im „erwerbsfähigen“ Alter sind. Da jeder in einer Wohneinheit wohnt, die er vom Platzhüter (Eigentümer) mietet, schließt er den Vertrag auch mit diesem ab. Das können langfristige Mietverträge sein oder kurzzeitige, bis hin zu Übernachtungen an Wochenenden oder wochenweise. 

Bauen & Wohnen

Wir bauen biologisch, grün und nach Möglichkeit mit den Regeln der Bio-Architektur! Das heißt, soweit es möglich ist, mit Holz, Stroh, Naturstein, Lehm, Sand, und Kalk. Also mit in der Natur in Deutschland vorkommenden Rohstoffen. Am besten natürlich mit Rohstoffen, die auf dem jeweiligen Grundstück vorkommen. Bio Architecture ist eine neue Strömung von Architektur, die mit tiefem Wissen über die biologischen, energetischen und geometrischen Grundlagen der Schöpfung arbeitet. Heilige Geometrie führt zu lebendigen, energetischen und heilenden Räumen.

 

Autarkie & Selbstversorgung

Ein wichtiger Aspekt für die Gründung der Gemeinschaften ist die Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und anderen Nutzpflanzen sowie die angestrebte Autarkie bei den Ressourcen Wasser, Holz, Abwasser und Strom.

NALI als Campus und Bereicherungsort

NALI ist eine Initiative mit Konzept, umgesetzt auf Orten. NALI bedeutet weiterhin Lebensgemeinschaft. Und NALI steht für Offenheit, Transparenz und Wissensweitergabe. Das Areal beherbergt Wohnorte, ganz viele unterschiedliche energetische Orte, an den Permakultur erlebbar uns spürbar ist,  Produktions- und Lernorte und Orte des Beieinanderseins.

Über uns

Die Initiative wird von den Social Impact Rebels getragen. Der Hauptinitiator bin ich, Mario Langelotz. In der Gestaltung der Projekte sind Bioarchitekten, Permakulturdesigner- und praktiker sowie Energiearbeiter involviert. Unsere Vision ist, das Leben, welches die nächsten Jahrhunderte unsere Enkel und die Enkel von den Enkeln führen werden, jetzt schon vorzubereiten. In Gemeinschaft und in Harmonie mit der Natur.

Das erste eigene Projekt

Frieding Permaculture Farm

Wow, es hat doch einige Zeit gebraucht, bis wir das Land bekommen haben, auf dem unser erstes eigenes Projekt beginnen konnte. Ab 1. Juni 2018 ist es nun da und wir können voll loslegen. Das Projekt besteht aus 1,1 ha Land in Frieding bei Andechs und wird von derzeit 3 Menschen in einer Community. Der Anbau besteht aus Obstbaumlebensgemeinschaften, Waldgärten und kleineren Intensivflächen bei Wahrung des Pflanzenbestandes auf dem Grundstück. In die Tiergemeinschaft ziehen Walliser Schwarznasenschafe und Bienen ein. Die Gestaltung und Bewirtschaftung erfolgt nach Permakultur Prinzipien. Die Gewinnung von Wasser soll ausschließlich über Regenwasser erfolgen und Strom wird über Solar gewonnen. Es finden regelmäßig Veranstaltungen statt, in denen das Projekt erläutert wird und Menschen sich in verschiedenster Weise beteiligen können. In Zusammenhang mit Dr. Friedrich Glauner werden Seminare für Manager angeboten zu den Themen Ethikologie und Permakultur. mehr...

Blog

Unsere Honigbienen, die Wildbienen und die Vielfalt

Seit Dienstag sind unsere Kärntner Honigbienen da und wir freuen uns total, dass Cleo und Basti ihre Völker bei uns stehen haben. Passen Honigbienen ins Permakultur Konzept?:Wir sind der Meinung, ja. Weil wir sorgsam mit den Tieren umgehen, ihnen einen guten Standort bieten können, weil wir nicht um jeden Preis die Honigernte maximieren wollen.UND weil …

Frieding Permakultur Podcast 3 – Besuch auf dem Krameterhof

Wir waren auf dem Krameterhof, dem 46 Hektar großen Selbstversorgerhof der Familie Holzer, aufgebaut vom Sepp Holzer, dem „Agrarrebellen“ und seit 10 Jahren vom Josef Andreas Holzer weitergeführt. Warum das machen, was alle machen oder was in den Agrarzeitschriften steht? Warum alles 1 zu 1 übernehmen? Warum nicht mal was ganz anderes machen, so wie …

Frieding Permakultur Podcast 2 – Die Schafe kommen

Unser Podcast kommt endlich in’s Leben🤗💚🌿. Es ist dann doch immer noch eine kleine Überwindung, sich vor die Kamera zu stellen, zu erzählen und dabei vielleicht nicht perfekt zu sein. Aber warum soll man denn überhaupt perfekt sein. Ich lasse die Patzer auch einfach drin und schneide sie nicht raus. Ich freue mich auf Euer …